FELDZEICHEN...

 

 

 

...nennt Marinus van Aalst die 3 Stelen, die auf einer Hügelkuppe in Distanz zu den umliegen-den Wälder in einem Feld aufgestellt sind.

 

Die Stelen symbolisieren eine kultivierte Land-schaft aus Erdschollen und Gerätschaften zur Bearbeitung von Feldern. Marinus van Aalst arbeitet mit Materialien, die im Kontext zur landwirtschaftlichen Nutzung stehen. Das Kunstwerk wird somit ein Teil der Landschaft.

 

Sonja van Aalst

 

 

Ausstellungsort

Skulpturenweg "Sculptoura"

im Landkreis Böblingen

 

 

 

 

Show More

© 2015 MARINUS VAN AALST / ACHALMSTRASSE 30 / D-71032 BÖBLINGEN  +  TH!NK

Feldzeichen