GLOBAL HOUSE DUST

 

 

 

 

 

 

Das Kunstprojekt Hausstaub ist ein globales Projekt, das anhand der Substanz Hausstaub die niedrigste Form einer Stofflichkeit als Träger/Bindeglied von Menschen aus unterschiedlichsten sozialen, religiösen und kulturellen Lebensräumen zeigt.

 

Die Rauminstallation dokumentiert den Hausstaub mit den Daten/Fotos der an diesem Projekt teilnehmenden Menschenaus verschiedenen Ländern als kollektives globales Archiv.

 

Der Betrachter soll durch die Substanz und der wiedererkennbaren Zusammensetzung des Hausstaubs zu einem Denkprozess hinsicht-lich sozialer Prozesse im globalen Kontext angeregt werden.

 

Weltweit beteiligten sich Menschen an diesem Projekt. Sie sammelten Hausstaub in ihren Wohnräumen, füllten ihn in beigelegte Beutel und sandten diese mit ausgefüllten Fragebögen zu ihrer Person an mich zurück oder übergaben beides vor Ort an Kontaktpersonen.

 

Die Installation soll an wechselnden Orten in den jeweiligen Ursprungsländern der an diesem Projekt teilnehmenden Menschen gezeigt werden.

 

 

(Bilder zum vergrößern anklicken)

Show More
Show More

© 2015 MARINUS VAN AALST / ACHALMSTRASSE 30 / D-71032 BÖBLINGEN  +  TH!NK

Staubsammeln und Ausfüllen des Fragebogens / hier mit Wilson Somoire, Häuptling eines Massaidorfes am Rande des Amboseli-Nationalparks, Kenya