INSTALLATION FÜR EIN HONIGBROT

 

 

 

 

 

Die Installation besteht aus einem begehbaren Kubus (4 x 4 x 4 Meter) und 4 Bienenständen (1,5 x 1,3 x 0,8 Meter). Die 4 Objekte sind auf 1,5 Meter hohen Pfählen installiert. Eine 20 Meter lange Rampe führt zum Kubuseingang.

 

Als Standort für die Installation wurde ein Getreidefeld gewählt, ein von Menschen bearbeitetes Stück Land. In dieses Feld wurde der begehbare Kubus mit Zugangsrampe installiert. Das rohe Holz ist innen und aussen mit schwarzer Bitumenfarbe gestrichen. Durch eine Türöffnung dringt fahles Licht in den Meditations-raum, in den die Geräusche aus dem Inneren der Bienenstände über Mikrofone übertragen werden. Brummen und Surren erfüllt den Raum.

 

Die direkte Anschauung eines Bienenkasteninnelebens wird durch die akustische Imagination ersetzt. Die Geräusche und der meditative Raumcharakter führen zu einer gedanklichen Auseinandersetzung mit der Natur.

 

 

(Bilder zum vergrößern anklicken)

 

 

Show More
Show More
Show More

© 2015 MARINUS VAN AALST / ACHALMSTRASSE 30 / D-71032 BÖBLINGEN  +  TH!NK