ZYKLUS 3:

ARCHIV DES KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEINS

Show More

44 Schreibbretter erinnern an die Opfer, die bei dem Luftangriff in der Nacht vom 7. auf den 8. Oktober 1943 in Böblingen getötet wurden. Dieser Luftangriff der alliierten Bomberflotte wurde zur schwersten Heimsuchung der Stadt Böblingen in ihrer Geschichte.

 

Die Bombardierung forderte 44 Todesopfer, der größte Teil der Altstadt, die Stadtkirche, das Schloss und das Rathaus lagen in Schutt und Asche. Durch diesen und weitere Bombenangriffe während des Zweiten Weltkrieges waren bei Kriegsende ca. 40 Prozent der bebauten Flächen zerstört und nahezu 200 Menschen obdachlos.

(Bild zum vergrößern anklicken >>>)

© 2015 MARINUS VAN AALST / ACHALMSTRASSE 30 / D-71032 BÖBLINGEN  +  TH!NK